Kinderturnen

Eltern-Kind-Turnen

Minis in Bewegung: ab 6 Monaten

Dieser Kurs ist, wie der Name schon sagt, für unsere kleinsten Mitglieder. Kinder im Alter von 6-16 Monaten erkunden den mit kleinkindgerechten Materialien ausgestatteten Bewegungsraum und können so ihre motorischen Fähigkeiten entwickeln. Dabei können die Eltern interessiert Anteil nehmen. Eingerahmt wird die Stunde durch das Singen von Kinderliedern, Kniereitern und Fingerspielen. Für die Eltern besteht die Gelegenheit zu Gespräch und Austausch.

Übungsleiter:  Jessica Stoikos, Aline Dammertz

Die Turnzwerge: ab 18 Monaten

Es finden sich jeweils etwa 20 Mütter, Väter oder Großeltern mit ihren Kleinkindern ein. Wir beginnen mit einigen Begrüßungsliedern und Aufwärmspielchen, es folgt eine Einheit mit Kleingeräten wie Bällen, Bohnensäckchen, Seilchen, Reifen, Luftballons und Ähnlichem. Anschließend bauen wir mehrere Stationen auf, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aufweisen und unter möglichst vielen motorischen Aspekten fördern sollen, wie z. B. Klettern, Schwingen, Springen, Balancieren, Kriechen und Schaukeln. Zum Abschluss der Stunde singen wir nochmals einige Bewegungslieder.

Seit einigen Jahren suchen Eltern immer früher nach Bewegungsangeboten für ihre Kinder. In Eltern-Kind-Turngruppen kann nicht nur die Bewegungsfreude der Kinder miterlebt, sondern auch ihre Entwicklungsschritte, die sich sowohl auf dem motorischen, dem kognitiven und sozialen Sektor vollziehen, beobachtet werden. Hier können Erwachsene und Kinder aus ihrer Isolation herausgeholt und Bewegungsfreude, Phantasie und Kreativität entfaltet werden.

Ein wichtiger Aspekt der Stunden ist, dass den Kindern die Möglichkeit gegeben wird, alle Materialien und Geräteaufbauten in ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Es wird kein Leistungsdruck ausgeübt und die Eltern leisten nur Hilfestellung, wo sie benötigt wird. Dabei lernen die kleineren Kinder viel, indem sie die größeren beobachten.

Zielgruppe sind Kinder von etwa 18 Monaten bis 3 1/2 Jahren. Sobald sie im Kindergarten Fuß gefasst haben und sich etwas von ihren Eltern gelöst haben, können sie in eine Gruppe für Kinder ab 3 Jahren ohne Begleitung der Eltern wechseln.

Übungsleiterinnen: Aline Dammertz, Claudia Fester, Conny Winnen und Thorsten Mantsch

 

Kinderturnen / Kinderturnen inklusiv: ab 3 Jahren

In der TS Frechen befassen wir uns in erster Linie mit der breitensportorientierten Entwicklung bezüglich grundlegender Bewegungsfähigkeiten. Nicht der Leistungsgedanke steht hier im Vordergrund, sondern die altersgerechte ganzheitliche Förderung der Kinder durch qualifizierte Übungsleiter. Unterstützt werden diese in den Kindergruppen durch Gruppenhelfer/innen – Jungendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren, die eine spezielle Schulung zum „Gruppenhelfer-Kinderturnen“ absolviert haben.

Im Alter von 3 bis 12 Jahren kommen Kinder ohne Eltern in die Gruppen, die unter dem Motto „Bewegung macht Spaß!“ stehen. Die Kinder sollen erfahren, dass sich die Kondition sowie das Gleichgewichtsgefühl verbessert. Außerdem erlangen Kinder ein Bewusstsein dafür, dass sich ihre Muskulatur stärkt und sie lernen ihren Körper besser kennen. Wodurch sie sich im Endeffekt mehr zutrauen.

In den Trainingsstunden machen wir Sportspiele und Übungen mit kleinen und großen Bällen, Luftballons, Papptellern, Seilen, Tauen, Reifen usw. Die jüngeren Kindern können sich darüber hinaus in eigens dafür aufgebauten Gerätelandschaften erproben – z.B. indem sie verschiedenste Bewegungsarten ausprobieren: Klettern, Springen, Schaukeln, Rollen und was ihnen sonst noch einfällt. Mit den älteren Kindern werden erste Übungen aus dem Boden- und Gerät-Turnen in die Stunden eingebaut, aber auch in diesen Gruppen ist die ganzheitliche Förderung ein zentrales Thema unserer Arbeit.

Übungsleiter: Matthias Fonfara, Vivian Schaaf und Christa König

Helfer: Cedric, Lea, Felix, Eric und Gil